Über einen tollen Brief freute sich kürzlich die Polizei in Wesel: Darin entschuldigte sich der 4-jährige Fabian bei den Beamten, weil er ohne Grund den Notruf unter der Nummer 110 gewählt hatte. Der Brief war so rührend, dass ihn die Beamten nun sogar in den sozialen Netzwerken teilten. 

Das war passiert

Da der Junge noch nicht schreiben konnte, bat er seine Mutter um Hilfe. Gemeinsam verfassten sie den Brief – Fabian ergänzte das Schreiben noch um ein schönes Polizei-Flugzeug.

Das war passiert: Zusammen mit seiner Mutter wartete Fabian in Moers auf den Bus, als er fragte, ob er in einer Telefonzelle spielen könne. Die Mutter stimmte zu. Dabei wählte der Junge offenbar aus Neugier die 110. Am anderen Ende der Leitung meldete sich entsprechend die Notrufzentrale. Als er die Stimme hörte, wandte er sich panisch an seine Mutter, heißt es auf Bild.de

Zuhause angekommen, sei Fabian ganz blass gewesen, wird seine Mutter auf dem Nachrichtenportal zitiert. Er habe mit Tränen in den Augen gefragt, ob die Polizei nun böse auf ihn sei. Daraus entstand die Idee für den tollen Brief.

Auf der nächsten Seite geht es weiter!


1 2