Andere Länder, andere Sitten. Und da es sehr viele Länder gibt, gibt es dementsprechend auch viele Sitten. Die erscheinen uns größtenteils befremdlich, aber wahrscheinlich haben auch wir Bräuche und Traditionen, die andere Menschen nicht verstehen können. Wir haben 15 Bräuche und Sitten zusammengefasst, von denen du unbedingt wissen muss, bevor du in das Land einreist. Viel Spaß beim Stauen, Schmunzeln und Stirnrunzeln.

1. Japans Kloschuhe

Nein, du hast dich nicht verlesen. In Japan gibt es extra für den Toilettenbesuch Schuhe. Denn es wird in dem Land zwischen reinen und unreinen Orten unterschieden, daher gehört es zur Etikette, dass man das Badezimmer nicht mit herkömmlichen Hausschuhen oder Straßenschuhen betreten darf. Wichtig: Nach dem Toilettengang unbedingt die Kloschuhe wieder auszuziehen, sonst wird’s peinlich.

Quelle: pixabay.com

 

2. Wackelnde Gläser und Tassen in Abu Dhabi

In Abu Dhabi ist es in Cafés oder Restaurants üblich, dass man mit seinem Glas oder mit seiner Tasse leicht hin und her wackelt. So weiß der Kellner, dass der Gast nicht mehr trinken möchte und schenkt dementsprechend nichts mehr ein. Eine sehr dezente Art, um zu sagen, dass man genug hat.

Quelle: pixabay.com

 



3. Kuchen mit Gabel und Messer in Luxemburg

Gabel und Messer bekommt man in Luxemburg nicht nur wenn man sich ein saftiges Stück Steak bestellt, sondern auch wenn man sich ein Stück Kuchen oder Torte. Diese Sitte hat ihren Ursprung im 18. Jahrhundert, doch warum man für seine süße Köstlichkeit ein Messer braucht ist unklar.

Quelle: pixabay.com

 

4. Italienischer Aberglaube

In Italien gibt es viele abergläubische Bräuche. Hüte und Schuhe dürfen auf keinen Fall auf das Bett gelegt werden, denn sonst wird ein Familienmitglied bald sterben. Und auch Regenschirme dürfen nach der Nutzung nicht aufgespannt irgendwo zum Trocknen aufgestellt werden, denn das würde sonst Unglück bringen. Und statt der Zahl 13 steht die Zahl 17 für Unheil.

Quelle: pixabay.com

 

5. Wochentag entscheidet über Farbwahl

Jeder Wochentag steht in Thailand für eine bestimmte Farbe. Montag steht für gelb, Dienstag für rosa, Mittwoch für grün, Donnerstag für orange, Freitag für blau, Samstag für lila und Sonntag für rot. Natürlich halten sich nicht alle Thailänder an diese Tradition, aber hin und wieder erkennt man je nach Wochentag eine bevorzugte Farbwahl der Einheimischen.

Quelle: pixabay.com

 

Auf der nächsten Seite geht es weiter!


1 2 3