In fast allen Filmen gibt es eine Liebesgeschichte. Es wird sich vor der Kamera geküsst, verführt und es fliegen verliebte Blicke durch die Gegend. Natürlich ist das meiste davon nur gespielt. Und im echten Leben haben diese Schauspieler sogar Partner oder sind gar verheiratet. Doch das verhindert nicht, dass es hin und wieder mal ordentlich knistert an einem Set. So gab es bereits einen Haufen Filme, die zwei Schauspieler zusammengeführt haben und damit für das Ende der bisherigen Ehen gesorgt haben. Hier haben wir mal eine Auflistung von 14 Filmen mit bekannten Hollywood-Schauspielern, die zum Zusammenbruch einer Ehe geführt haben und stattdessen eine neue Beziehung aufkeimen ließen!

1. Richard Burton & Elizabeth Taylor in Cleopatra

Als Richard Burton und Elizabeth Taylor 1961 begannen, “Cleopatra” zu drehen, hassten sie sich. Doch das änderte sich zu dem Zeitpunkt, als die beiden ihren ersten Kuss vor der Kamera hatten. Obwohl der Regisseur schon lange “Schnitt” gerufen hatte, konnten die beiden nicht aufhören, sich zu küssen. Zu dem Zeitpunkt waren beide allerdings verheiratet! Die Geschichte von dem Kuss machte die Runde und die Ehen der beiden gingen in die Brüche. Die beiden heirateten dann 1964 und ließen sich 1974 scheiden. 1975 heirateten sie dann erneut, diesmal kam die Scheidung aber bereits ein Jahr später 1976.

Quelle: Ranker.com

2. Brad Pitt in Mr & Mrs Smith

Als Brad Pitt “Mr & Mrs Smith” drehte, war er mit Jennifer Aniston verheiratet. Doch später gab er zu, dass er sich während der Dreharbeiten in seine Kollegin Angelina Jolie verknallt hatte. Auch bei Angelina flogen laut eigener Aussage die Funken. Kurz vor der Premiere reichte Jennifer Aniston die Scheidung ein. Doch Angelina gefiel es zu Anfang nicht, etwas mit einem verheirateten Mann anzufangen. Doch je länger der Dreh dauerte, desto mehr war klar, dass die beiden einfach ein Paar werden müssen. Einen Monat nachdem Jennifer Aniston die Scheidung einreichte, erwischten Paparazzi Jolie und Pitt beim gemeinsamen Urlaub in Afrika.

Quelle: Ranker.com



3. Humphrey Bogart in Haben und Nichthaben

Humphrey Bogart war bereits 44 Jahre alt, als er 1944 am Set zu “Haben und Nichthaben” die 19-jährige Lauren Bacall kennenlernte. Sie war zwar 25 Jahre jünger, doch trotzdem kinsterte es am Set. Bogart war aber noch in einer Ehe mit der psychisch labilen Schauspielerin Mayo Methot. Er beendete die Ehe und heiratet Lauren Bacall. Die beiden blieben bis zu seinem Tod im Jahr 1957 zusammen.

Quelle: Ranker.com

4. Clint Eastwood in Der Texaner

Clint Eastwood war ein alter Haudegen. Am Set des Filmes “Der Texaner“, bandelte er mit der Schauspielkollegin Sondra Locke an. Dabei war er während dieser Zeit noch mit Maggie Johnson verheiratet. Mit Sondra Locke blieb es nur bei einer Affäre, wie mit vielen anderen Frauen, die Clint Eastwood während seiner Ehe hatte. Doch seine Frau ließ sich daraufhin von ihm scheiden.

Quelle: Ranker.com

5. Tom Cruise in Tage des Donners

Als Anfang 1990 “Die Tage des Donners” gedreht wurde, hatte Tom Cruise bereits Ärger mit seiner damaligen Frau Mimi Rogers. Tom Cruise flirtete gerne mal fremd. Die Affäre mit Nicole Kidman am Set des Films gab der Ehe allerdings den Rest. Mimi reichte die Scheidung ein und nur ein Jahr später heiratete Tom Cruise dann Nicole Kidman.

Quelle: Ranker.com

Auf der nächsten Seite geht es weiter!


1 2 3