Am 13. Oktober 2018 fand Adriana Avila ihre jüngere Tochter Michelle, 23, mit ihrem Freund Christian Kent, 20, tot im Bett. Das kalifornische Bilderbuchpaar lebte das perfekte Instagram-Leben, bis sie Arm in Arm einschliefen und nie wieder aufwachten. Die Ermittlungen laufen noch, doch der Verdacht fällt auf eine Drogenüberdosis.

Wie Romeo und Julia

Michelle Avila und Christian Kent waren beide erkältet und nahmen Antibiotika, als sie zu ihrer letzten Party ihres Lebens gingen. Danach fuhren sie zu Michelle, die noch bei ihren Eltern wohnte. Laut der Bild wünschte sie ihnen eine gute Nacht und schlief in Christians Armen ein.
Am nächsten Tag fand ihre Mutter um 16 Uhr beide leblos im Bett.
Der Vater, Paulo Avila, sagte der Coast Report Online:

„Zwei schöne Kinder. Es war wie Romeo und Julia. Sie beide starben und umarmten sich dabei.“

 

View this post on Instagram

 

I told you I was trouble… You know that I’m no good ✖️ ✖️ Photography by @madisonxhooper.

A post shared by Michelle △ Avila (@_michelleavila_) on



Zwei Menschen voller Träume

Das Paar lernte sich laut der Dailymail im Café kennen, in dem Michelle arbeitete, und war seit einem Jahr leidenschaftlich verliebt, als ihr Leben endete. Die beiden Studenten wollten sich zum nächsten Jahr an dieselbe Universität einschreiben. Michelle studierte Kommunikation, modelte, schrieb gerne und träumte davon, Journalistin zu werden.
Gemeinsam liebten sie und Christian das Surfen und Reisen. Sie wollten zusammen die Welt erkunden.

 

View this post on Instagram

 

= Scopin the goods =

A post shared by Michelle △ Avila (@_michelleavila_) on

Verdacht auf Drogen

Die Eltern Michelles zogen mit ihren Töchtern nach Newport Beach, da sie sich für ihre Kinder einen sichereren Ort als Los Angeles wünschten. Dass die 23-Jährige und ihr Freund scheinbar an einer Drogenüberdosis gestorben sind, ist für sie ein Schock. Ihr Vater durchsuchte das ganze Zimmer und fand keine Hinweise auf Drogen.
Die schöne Studentin sei eine vorbildliche Schülerin mit den besten Noten gewesen. Damals erhielt sie für ihre herausragenden Leistungen sogar einen Brief vom ehemaligen amerikanischen Präsidenten George W Bush.

 

View this post on Instagram

 

🍃🌸🌿🌻⛅️✨

A post shared by Michelle △ Avila (@_michelleavila_) on



Das perfekte Leben?

So perfekt das Leben der Influencer erscheint – hinter den fröhlichen Postings verbergen sich manchmal Abgründe. Die sogenannte „Positivität“ Instagrams verzerrt das Bild der wahren Welt, selbst für Menschen, die den jungen Menschen nahestehen.
Es wird noch Monate dauern, bis der toxikologische Bericht abgeschlossen ist und die Familien des Paares mehr Details über ihren Tod erfahren. Die Polizei versicherte ihnen allerdings, dass die Todesursache eine Drogenüberdosis ist, heißt es in der Dailymail.

 

View this post on Instagram

 

Hello everyone. This is Michelle’s sister Nicole. I am shaken and heartbroken to announce that as of Sunday morning, Michelle and her boyfriend Christian have passed away. My family and I are sticking together through this difficult time and we are awaiting the official news of how everything happened. We are seeing everyone’s messages and we appreciate all the love and prayers. If anyone wants to contact me about anything, my handle is @nikkayyayy. If we don’t get back to you right away please understand we are taking things one step at a time and dealing with this immense loss. My baby sister is gone and Christian who I also loved. There are no words that can describe how I feel. But rest assured my family and I are feeling the love and it’s helping. This whole thing is awful and tragic. But we will all stick together and get through it and remember these beautiful souls. Please pray for us and for Michelle. She is resting in peace with her coffee, her music and with Christian. I’ll always love you my sister.

A post shared by Michelle △ Avila (@_michelleavila_) on