Manchmal ist das Leben im Alltags-Grau der Großstadt ganz schön trist und kalt. Um genau das zu ändern, hat es sich die Mainzer Künstler-Gruppe “Vagabunt” zur Aufgabe gemacht, ihre Stadt mit kreativen Wortspielen zu verschönern. Unter dem Motto “Denk-mal-Pflege” zieht die Truppe seit 2016 durch die Straßen und beklebt Mauern, Zäune und Stromkästen mit satirischer Street Art. Seit dem zaubert ihre Kunst den Bürgern der Stadt ein Lachen auf das Gesicht und regt zum Nachdenken an.

1. Bedrohlich lustig

Hände hoch oder du wirst vom Wortwitz getroffen! Mit ihren kreativen Kollagen gelingt es der Künstle-Gruppe Vagabunt selbst die flachsten Kalauer in witzige Street Art zu verwandeln. Wer hier beim Vorbeigehen nicht schmunzelt, muss wirklich einen verdammt schlechten Tag haben.

2. Dreh den Spahn auf

Auch Politiker sind vor den Sprüchen der Satire-Künstler nicht sicher. In diesem Fall trifft es den Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Der CDU-Politiker sorgte in den vergangenen Monaten immer wieder mit umstrittenen Forderungen für Aufsehen. Das nahm Vagabunt zum Anlass, den Namen des 38-Jährigen aufs Korn zu nehmen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Spahnmaßnahmen 💩

Ein Beitrag geteilt von Vagabunt (@vagabunt_mz) am

3. Die einsame Kerztin

Zugegeben, vielleicht ist diese Installation etwas makaber – aber dennoch ziemlich clever. Möglicherweise ist es ja noch nicht zu spät und es findet sich jemand, der mit Kerztin durchbrennen will.


4. Käse Kopf aus der Sesamstraße

Bert aus der Sesamstraße ist zwar kein Holländer aber trotzdem ein “Kaaskopp”. Zumindest wenn es nach den Wort-Jongleuren von Vagabunt geht. Eins steht allerdings fest: In Zukunft wirst du immer an Camembert denken müssen, wenn du Ernie und Bert siehst.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Bert taste Party! 🖖

Ein Beitrag geteilt von Vagabunt (@vagabunt_mz) am

5. Gute Frage!

Stell dir vor, du erledigst nichtsahnend deinen Wochenendeinkauf und entdeckst plötzlich DAS im Regal. Spätestens jetzt würden wir gerne in Mainz wohnen um die Wortwitz-Kunst von Vagabunt zufällig im Alltag zu entdecken.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

„Sack du es mir!“

Ein Beitrag geteilt von Vagabunt (@vagabunt_mz) am

6. Die Gerüste-Küche brodelt

Klatsch, Tratsch und Gerüste – präzise und auf den Punkt stellt “Der Vagabunt” klar, womit es die Mainzer Fußgänger hier wohl zutun hat. Humor kann so simpel sein.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Das Gerüst des Tages!

Ein Beitrag geteilt von Vagabunt (@vagabunt_mz) am


7. Loddar mit den roten Haaren

Welt- und Europafußballer, sieben Mal Deutscher Meister, Weltmeister UND geheimes Mitglied des Weasly-Clans aus Harry Potter. Bei dem Namen keine Überraschung. Trotzdem ist es Rothaar Matthäus gelungen seine wahre Identität jahrzehntelang vor der Öffentlichkeit geheim zu halten. Bleibt nur eine Frage offen: Ist “Loddar” ein Muggel oder war er nur dank magischer Kräfte ein wahrer Ballzauberer?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Da hat sich wohl jemand reingeschMUGGELt! ✨

Ein Beitrag geteilt von Vagabunt (@vagabunt_mz) am

8. Hand drauf!

William shakes Spears – das heißt frei übersetzt so viel wie “William schüttelt der Spears die Hand.” Im englischen klingt diese Begegnung zwischen dem englischen Prinzen und dem Popstar wie der Name des wohl größten britischen Schriftstellers aller Zeiten. Ganz schön clever, Vagabunt.

9. Ich mach nen faulen Lenß

Auch der bekannte Fernsehr-Anwalt Ingo Lenßen bleibt nicht verschont. Oder vielmehr sein Name. Wie bei so vielen Kollagen der Künslergruppe gilt auch hier: Stumpf ist Trumpf. Wir mussten trotzdem herzlich lachen.


10. Das Grundrecht auf Würste

Im Ausland würde man sich vermutlich nicht wundern, wenn dieser Paragraph im Deutschen Grundgesetz stehen würde. Schließlich ist Deutschland auf der ganzen Welt für seine unzähligen Wurst-Variationen bekannt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Hoch auf unser Grunzgesetz 🐽

Ein Beitrag geteilt von Vagabunt (@vagabunt_mz) am

11. Koal(a)ieren will gelernt sein

Flauschige Koalas auf der Regierungsbank? Da würden sich ganz sicher deutlich mehr Deutsche für das politische Geschehen interessieren. Und vielleicht würden die Beuteltiere auch bessere Arbeit leisten, als der ein oder andere Minister der aktuellen großen Koalition.

12. Bier über Bord!

Plumps, da ist das Bier im Wasser versunken. Besonderes großen Bierliebhabern empfehlen wir, das Video nicht anzuklicken. Die gezeigten Bilder könnten sie traumatisieren. Da Mainz bekanntlich am Rhein liegt, hat die Künstler-Truppe Recht… Ein ganz schöner Rheinfall.


13. Schon gefunden?

Wir finden, dass das berühmte Sprichwort in Zukunft nur noch in dieser Form verwendet werden sollte. Eine weitere Verbesserung: “Wie ein Kamel durchs Naddel-Öhr.”

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Zum farragd werden! 🤯🧐

Ein Beitrag geteilt von Vagabunt (@vagabunt_mz) am

14. Fangen spielen mit Xavier

Wieder trifft es einen Promi. Diesmal ist der umstrittene Mannheimer Soul- und RnB-Sänger Xavier Naidoo an der Reihe. Ob er diesen Spruch beim Fangen spielen als Kind häufiger gehört hat?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Just for fang!

Ein Beitrag geteilt von Vagabunt (@vagabunt_mz) am

15. Karls schmutziges Geheimnis

Er war einer der größten deutschen Philosophen, bedeutender Ökonom und gilt als einflussreichster Denker des Kommunismus. Und offenbar hat Karl Marx privat ziemlich die Sau rausgelassen. Zumindest, wenn man Vagabunt und ihrem Sticker glauben schenkt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Marximal stark am Ball 🤐🔴

Ein Beitrag geteilt von Vagabunt (@vagabunt_mz) am