Wildlebende Tiere in ihrer natürlichen Lebensumgebung zu sehen, ist schlichtweg faszinierend. Sie verblüffen uns, wie sie ihr mit Artgenossen und anderen Tieren kommunizieren, ihr Leben organisieren und mit welcher Intuition sie Gefahren voraussehen. Dass es dabei auch zu witzigen Situationen kommen kann, beweist der Comedy Wildlife Foto-Wettbewerb, der drollige Tierfotos auszeichnet. Auch in diesem Jahr hat die Jury wieder ein paar Sieger gekürt. Und so viel sei gesagt: Bei derart amüsanten Bildern war die Entscheidung vermutlich alles andere als einfach! 

1. Auf frischer Tat ertappt

“Caught In The Act” (auf frischer Tat ertappt) heißt das Gewinnerfoto des diesjährigen Comedy Wildlife Photo-Wettbewerbs. Mary McGowan schoss dabei das Bild von diesem niedlichen Kerlchen, das wohl sagen würde: “Es ist nicht das, wonach es aussieht!”

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

The 2018 Comedy Wildlife Photographer of the Year is… Mary McGowan with this hilarious shot of a North American squirrel! Congratulations.

Ein Beitrag geteilt von Comedy Wildlife Photo Awards (@comedywildlifephoto) am

2. Der lächelnde blaue Hai

Tanya Houppermans hat dieses Jahr den ersten Platz in der Kategorie Unterwasser-Fotografie gewonnen. Mit ihrem “Smiling Blue Shark” (Lächelnder blauer Hai) konnte sie die Jury überzeugen. Und auch der Hai scheint davon begeistert zu sein!

3. Der Junior in der Runde

Der 2007 (!) geborene Arshdeep Singh hat in der Junior-Kategorie gesiegt. Vermutlich sehr zum Entsetzen dieses Vogels: Schließlich wurde dieser gerade in einer äußerst unangenehmen Situation abgelichtet!

Arshdeep Singh hat mit diesem witzigen Foto in der Junior-Kategorie siegen können.


4. Die Bärenfamilie

“Hier oben wird Mama uns niemals finden!”, scheinen sich die Bärenkinder beim Versteckspielen zu denken. Mit diesem tollen Bild gewann Valtteri Mulkahainen in der Kategorie “Internet Portfolio”.

5. Spagate

Seelenruhig sitzt das Eichhörnchen zwischen zwei Blumen im Spagat und knabbert genüsslich an etwas. Dieses famose Foto “Splits” (Spagate) wurde von Geert Weggen geschossen und mit einer lobenden Empfehlung versehen.

6. Der Küstenbraunbär mit den Kopfschmerzen

Auch in der Tierwelt scheint es Montage zu geben. Dieser “Coastal Brown Bear Club with a Headche” (Küstenbraunbär mit Kopfschmerzen) hat nämlich so gar keine Lust auf den Tag und fasst sich an den schmerzenden Kopf. Danielle D’Ermo hat ihn dabei eingefangen und eine lobende Erwähnung erhalten.



7. Kuckuck

“Kuckuck!”, schien der Fotograf Shane Keena der Eule zuzurufen und machte ein Foto von dem erstaunt dreinblickenden Federtier. Das Bild “Peek-A-Boo”(Kuckuck) gewann in der Kategorie der Vogel-Fotografie.

8. Tango

Bären sind uns Menschen ähnlicher, als wir denken! Schließlich spielen sie auch Verstecken, hassen Montage und tanzen Tango. Für den tollen und zwei herumtollende Bären zeigenden Schnappschuss erhielt Fotograf Michael Watts eine lobenden Erwähnung.

9. Vorsichtig fahren

Dieser vernünftige Erklärbär weist extra nochmal auf das Verkehrsschild hin, auf dem zu lesen ist: “Denk daran: Halte für Busse an und schalte die Scheinwerfer ein!”. Dieses Foto mit dem Namen “Drive safe” (Fahre sicher) erhielt Jonathan Irish eine lobende Erwähnung.



10. Tierwelt-Fotografbär

Wer sagt, dass hinter der Kamera immer nur Menschen stehen müssen? Dieser Eisbär hat allen Kritikern zum Trotz sein Hobby zur Leidenschaft gemacht. Das Foto von ihm mit dem Namen “Wildlife PhotographBear” stammt allerdings von Roie Galitz und wurde lobend erwähnt.

Quelle: Comedy Wildlife photo

Quellen:
instagram.de
comedywildlifephoto.com